Letzte Einsätze:

 

Feuerwehr:

6.10.2017 / 20:56 Uhr

Containerbrand, Rathausstr. Stammbach

 

19.09.2017 / 10:04 Uhr

Wasserschaden, Schulstr., Stammbach

 

First Responder:

14.10.2017 / 10:18 Uhr

I, Stammbach

 

13.10.2017 / 23:00 Uhr

I, Stammbach

Termine:

 

Verein:

 

Jugendgruppe:

Sa  21.10.2017 / 16:00 Uhr

Greifzug

 

Einsatzgruppen:

Fr 20.10.2017 / 18:45Uhr

Kirchweihfreitagübung

 

Führungsdienst:

 

Atemschutzgeräteträger:

 

 

Wartungen/Pflege:

 

First Responder:

Fr 3.11.2017 / 19:00 Uhr

Unterricht

Arbeitskreis Fahrzeug:

 

Besuche seit dem 04.01.2012 

Bei den "Großen" in Bayreuth

 

Die Jugendbetreuer der FF Stammbach besuchten mit den Jugendgruppen Stammbach und Fleisnitz-Tennersreuth am 04.02.2012 die ständig besetzte Wache der Feuerwehr Bayreuth und dem Bayreuther Feuerwehrmuseum.

Gegen Mittag gings mit dem 11/1 und dem Schulbus los. Der Wachleiter und ein Feuerwehrmann empfingen uns in der Wache. Sven von der Bayreuther Feuerwehr erklärte die Personalausstattung der Wache und vermittelte den Tagesablauf einer 24-Stunden Schicht. Die Feuerwehrleute erledigen während ihrer einsatzfreien Zeit  Tätigkeiten in der Schreinerei oder Schlosserei und übernehmen u.a. die Pflege und Wartung von Atemschutzgeräten des Landkreises Bayreuth.  Unterricht, Fortbildung und Sport ist ebenfalls in dieser Zeit angesagt. Die Atemschutzübungsanlage befindet sich im Keller des Gebäudes, hier hatten die zukünfigen Atemschutzgeräteträger die Möglichkeit die Anlage von innen zu erkunden. Dieses wurde zahleich wahrgenommen. 

Nach dem Rundgang durch den Verwaltungs- und Ruhebereich kamen wir in die Fahrzeughalle. Das Highlight waren die große Anzahl von Sonderfahrzeugen und Anhänger.

Abschluß dieses Besuches bei der Bayreuther Wache sollte doch die Fahrt mit der Drehleiter sein, um Bayreuth von oben zu sehen. Leider wurde gleich nach kurzer Fahrt dem Ereignis ein Ende bereitet - die Wachmannschaft wurde zu einem Brand in der Innenstadt alarmiert.

Deshalb hatten wir die Möglichkeit etwas früher das Museum, das im Dachgeschoss der Feuerwache untergebracht ist, zu besuchen. Hier sind liebevoll restaurierte Geräte und Bekleidungsstücke zu bestaunen. Eine Fotoausstellung von alten Fahrezugen und Gerätehäusern, mit Führungskräften aus der alten Bayreuther Zeit sind ausgestellt. 

Viel zu schnell verging die Zeit und wir mussten den Heimweg antreten. Trotzdem ließen es die Jugfeuerwehrler nicht nehmen den Weißenstein zu besuchen, um sich bei einer kleinen Brotzeit, mit den großen Schnitzeln, nach der Anstrengungen des Nachmittags wieder zu stärken.

Erste-Hilfe

 

Am 18. Februar 2012 haben unsere "Joungsters" ihren Erste-Hilfe-Lehrgang beendet. Selin Döhla, Philipp Ehrler, Lukas Günther und Kevin Köppel konnten ihre Bescheinigungen in Empfang nehmen.
Vielen Dank an den ASB für die Durchführung der Ausbildung!

Die Jugendgruppe in AKTION:

 

 

Am 21. Januar 2012 legten die Jugendgruppen des Marktes Stammbach zusammen die Jugendflamme Teil 1 ab. Begeistert waren die Jugendlichen bei der Sache - dies spiegelte sich auch in den Ergebnissen wieder.

Alle Feuerwehranwärter, auch wenn manche erst einige Wochen dabei sind, haben erfolgreich teilgenommen.

Die Teilnehmer der Jugendfeuerwehren mit den Betreuern (Bild oben):

Betreuer Florian Kolb , Torsten Stricker (Fleisnitz-T.), Lukas Feulner (Fleisnitz-T.), Lukas Günther (Stammbach), Andreas Widulle (Fleisnitz-T.), Philipp Ehrler (Stammbach), Kevin Köppel (Stammbach),

Selin Döhla (Stammbach), Svenja Hahn (Stammbach), Betreuer Benjamin Quaiser, Betreuerin Stefanie Sieger, Betreuer Patrik Köppel.

 

 

Unter anderem musste bei der Prüfung ein Rettungsknoten (Bild Mitte) angelegt und auch ein Schlauch zielgenau (Bild unten) ausgeworfen werden. Im theoretischen Teil musste z.B. ein Notruf abgegeben werden, im Bereich Erste Hilfe wurden ebenfalls Fertigkeiten der Erstmassnahmen geprüft.

Einmal zu sein, wie die "Großen", war dies nicht unser Aller Kindheitstraum -  Feuerwehrmann zu sein?

 

 

Dieser Traum wurde zumindest für die Jugendgruppe der Feuerwehr Stammbach für 24 Stunden am 9.und 10. September 2011 wahr. Gemeinsam mit den Jugendlichen der Ortswehren Fleisnitz und Oelschnitz mit der Feuerwehr Streitau hatten die Feuerwehranwärter/innen erlebnisreiche Stunden und das Feeling wie die Arbeit bei einer Feuerwehr sein kann. Die Jungfeuerwehrler sind jedenfalls auf dem besten Weg sich für alle Bürger ihrer Heimatorte zu engagieren, für Alle da zu sein, auch helfen zu können wenn es darauf ankommt und nicht weg zuschauen und zu sagen - lasst doch die Anderen machen.

Benjamin Schlosser, Svenja Hahn, Anna Grünzig, Tim Bachhelm, Lukas Günther, Michael Benker, Philipp Ehrler, Selin Döhla, Andreas Widulle und Stefanie Sieger(v.l.n.r.) können aus diesen Gründen stolz auf sich sein!